VEGGIEFLORA: DER STRAUSS AUS OBST UND GEMÜSE – ein Beitrag von living4Taste

31. Januar 2018
VeggieFlora: Der Strauß aus Obst und Gemüse – Geschenktipp Valentinstag

*Werbung/ Kooperation mit VeggieFlora

Was braucht man um Erfolg zu haben? Mut? Kreative Ideen? Den Willen, einfach loszulegen? Olga Hartmann, die Gründerin von VeggieFlora, verfügt nicht nur über all diese Dinge, sondern hat auch eine gehörige Portion Geschmack. Die perfekte Kombination also, wenn es um die Gründung von etwas Großartigen geht!

Mit VeggieFlora gelang Olga eine äußerst originelle Idee, den Blumenstrauß neu zu erfinden. So herrlich Blumen auch duften und so schön sie anzusehen sind: Irgendwas Neues musste her! Die Idee für VeggieFlora kam Olga schließlich auf ihrer Hochzeitsreise, als sie einen leckeren griechischen Salat genoss. Knackige Gurken, frische Paprika, Tomaten, Zwiebeln…diesen Urlaubstraum wollte sie mit nach Hause nehmen und so kam sie darauf, die Zutaten auf eine ganz besondere Art und Weise anzubieten. Das Ergebnis? Ein Strauß mit dem Namen „VeggieFlora“, der bis heute eine ganz besondere Bedeutung für das Start-Up hat.

Von der Idee zum erfolgreichen Start-Up

Seit 2017 gibt es VeggieFlora nun schon. Zum Strauß „VeggieFlora“ gesellen sich mittlerweile über 20 weitere Kombinationen. Das Sortiment reicht von reinen Obst- und Gemüsesträußen über Glühwein- und Biersträuße bis hin zu zartschmelzenden Versuchungen – genau richtig als Geschenk für den Valentinstag. Die Zutaten bezieht VeggieFlora hauptsächlich aus der Region Bayern und vor allem aus dem Münchner Umland. Durch kurze Transportwege bleibt die Ware frisch, die Vitamine erhalten und zudem wird die Umwelt geschont.

veggie-flora_erfahrungsbericht_artikel (2 von 7)Frische, Qualität und Nachhaltigkeit

Auch wenn die Zutaten fast schon bombenfest zu einem tollen Strauß zusammengesteckt werden, wird dabei äußerst schonend mit den Lebensmitteln umgegangen. Künstliche Zusatzstoffe haben in einem VeggieFlora Strauß genauso wenig verloren, wie schädliche Verpackungsmaterialien. Dabei wird vor allem auf die Frische und Qualität der Produkte ein besonderes Augenmerkt gelegt. Damit das Obst und Gemüse auch genauso frisch gegessen wird, wie es in den Strauß kommt, liegt jeder Lieferung eine kleine Broschüre bei, in der nützliche Tipps und Tricks stehen. Auch eine Rezeptidee befindet sich darin, so wie beim VeggieFlora Strauß ein Rezept für den griechischen Salat –  Olgas Erinnerung an ihre Hochzeitsreise.

Ein Strauß voller Überraschungen

Für mich selbst ist VeggieFlora eine echte Überraschung. Ich hätte nicht gedacht, wie schwer und robust der Strauß aus Gemüse ist! Die Zutaten sind allesamt so frisch und knackig, dass ich am liebsten sofort hineinbeißen möchte. Ganz besonders toll finde ich die Möglichkeit, sich seine Sträuße nach Wunsch anfertigen zu lassen. Wer auf der Website von VeggieFlora nicht fündig wird, kann sich seinen individuellen Strauß zusammenstellen lassen. Das originellste Geschenk auf dem nächsten Geburtstag, einer Hochzeit oder Firmenfeier ist euch damit schon mal sicher.

Übrigens steht schon wieder der Valentinstag vor der Tür. Beweist euren Liebsten doch mal, dass es originellere Ideen als den klassischen Blumenstrauß gibt. Mit der beiliegenden Rezeptidee steht einem gemeinsamen Kochabend anschließend nichts mehr im Wege. Das perfekte Geschenk für den Valentinstag, denn Liebe geht ja schließlich durch den Magen, oder? ?

veggie-flora_erfahrungsbericht_artikel (2 von 7)

Für den Artikel danken wir herzlich Living4Taste!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben